Manuscript with arrow icon Book and magnifying glass icon Cross-check icon Process checklist icon Reputation ribbon icon Graduation cap icon Question speech bubble icon Headset call icon Mobile phone call icon Login arrow icon B+ Paper Icon Becoming B+ Paper Icon Checkmark Paper Icon Feedback Speech Bubble Icon Feedback Double Speech Bubble Icon Similarity Check Icon Professional Development Icon Admin Training Icon Instructor Training Icon Student Training Icon Integrations Icon System Status Icon System Requirements Icon Menu Icon Checkmark Icon Download Icon Rubric Icon Prompt Icon QuickMark Set Icon Lesson Plan Icon Success Story Icon Infographic Icon White Paper Icon White Paper Icon Press Release Icon News Story Icon Event Icon Webcast Icon Video Icon Envelope Icon Plaque Icon Lightbulb Icon Insights Lightbulb Icon Training Icon Search Icon User Icon Privacy Icon Instructor Icon Instructor-1 Icon Investigator Icon Admin Icon Student Icon Voice Grammar Icon Turnitin Logo (Text and Icon) Icon Facebook Icon Twitter Icon LinkedIn Icon Google Plus Icon Lightbulb Icon Binoculars Icon Drama Masks Icon Magnifying Glass Icon Signal Check Indicator Bars Red Flag Icon Analysis and Organization Icon
Vertrieb kontaktieren

Die Zeit in der die Frage gestellt wurde ‚ÄěWas, wenn die Schulen schlie√üen, um die Verbreitung von COVID-19 aufzuhalten oder zu verlangsamen?‚Äú, ist vorbei. Institutionen auf der ganzen Welt sind bereits geschlossen oder planen, demn√§chst ihre T√ľren zu schlie√üen. Lehrkr√§fte sind gezwungen, Ma√ünahmen zu ergreifen, und da die sehr reale M√∂glichkeit besteht, dass wir durch die Schlie√üungen dazu √ľbergehen m√ľssen einige oder alle Kurse aus der Ferne durchzuf√ľhren, m√ľssen wir alle schnell und √ľberlegt handeln.

Nat√ľrlich ist das keine ideale Lernumgebung. Die Art der Ausbildung und des Lernens, die in diesen noch nie dagewesenen Zeiten stattfindet, wird nicht den Standards von P√§dagogikexperten entsprechen, die es gewohnt sind, in ihren H√∂rs√§len mit den Studierenden zu arbeiten. Aber dies ist nun mal die Realit√§t mit der wir konfrontiert sind und wir k√∂nnen es uns nicht leisten, uns davon √ľberw√§ltigen zu lassen. Stattdessen sollten wir eine Bestandsaufnahme der vorhandenen Fachkenntnisse und Ressourcen vornehmen und versuchen, die negativen Auswirkungen auf die Studierenden zu verringern.

Um diese Arbeit effektiv durchf√ľhren zu k√∂nnen, brauchen Institutionen und Gemeinden Zeit, um sich mit den langfristigen kritischen Elementen des professionellen Lernens, der Infrastruktur, dem gleichberechtigten Zugang f√ľr Studierende und Familien, Fragen zum Thema Behinderungen und Lernstile und mehr zu befassen. Dies sind jedoch komplexe Probleme, deren Aufarbeitung m√∂glicherweise viel Zeit in Anspruch nimmt, und viele von uns werden sich auf die dringendsten Bed√ľrfnisse konzentrieren und die f√ľr die unmittelbare Zukunft besten Ma√ünahmen ergreifen m√ľssen.

Einerseits m√ľssen wir technologische und lehrplanbezogene Faktoren im Hinblick auf das, was uns als Mittel zur Verf√ľgung steht, sowie die Kapazit√§ten und die Qualifikationen der Mitarbeiter ber√ľcksichtigen. Andererseits m√ľssen wir √ľber die Qualit√§t dieser Bildung nachdenken und dar√ľber, welche Instrumente dazu beitragen k√∂nnten, dass die Bildung nicht nur fortgesetzt wird, sondern tats√§chlich sinnvoll und effektiv bleibt. Im Verlauf der fortschreitenden Krise, kann es sein, dass sich Lehrkr√§fte mit Ratschl√§gen und Ressourcen √ľberschwemmt f√ľhlen. Es gibt jedoch ein paar grundlegende p√§dagogische Prinzipien, die uns bei der Navigation durch diese turbulente und sich schnell entwickelnde Zeit helfen k√∂nnen, besonders wenn Online-Kurse Teil des Plans f√ľr unsere Studierenden sind.

Bedeutsame Aufgaben

Spiele und einfache √úbungsaufgaben werden hochwahrscheinlich wichtige Bestandteile bei der Einrichtung einer effektiven Fernlernumgebung sein. Wenn wir jedoch eine qualitativ hochwertige Bildung gew√§hrleisten wollen, m√ľssen die Lehrkr√§fte Aufgaben erarbeiten, welche das Denkf√§higkeiten h√∂herer Ordnung f√∂rdern und die absichtlich fesselnd f√ľr Studenten sind. Die Tatsache, dass sie sich pl√∂tzlich auf diese neue und andere Weise zu lernen einstellen m√ľssen, wird f√ľr viele Studierende bereits eine Herausforderung darstellen. Wenn die Aufgaben sie nicht durch bedeutsame Aktivit√§ten zu relevanten und ansprechende Themen, dazu motivieren, alle Bereiche ihres Gehirns zu nutzen, wird es f√ľr die Studierenden noch schwieriger sein, erfolgreich zu sein.

Ohne den Luxus der kritischen Interaktion von Angesicht zu Angesicht werden viele Lehrkr√§fte die Studierenden auffordern, anhand schriftlicher Arbeiten zu demonstrieren, was sie wissen, verstehen und k√∂nnen. Nat√ľrlich war das Schreiben schon immer ein wichtiger Bestandteil des Lernprozesses, aber seine Bedeutung k√∂nnte unter den derzeitigen Umst√§nden noch zunehmen. Wie diese Arbeit strukturiert ist, wird dar√ľber entscheiden, ob die Studierenden angemessen unterst√ľtzt werden. Einige Forschungsstudien zu dieser Art der P√§dagogik werden im Internet √ľber Crowdsourcing durchgef√ľhrt. Eine ausgezeichnete Zusammenstellung, die wir entdeckt haben, ist diese riesige Sammlung von Ressourcen, die von Dr. Alexandria Lockett vom Spellman College geleitet wird.

Feedback ist wichtig 

John Hatties langj√§hrige Arbeit hat bewiesen, dass Feedback einen erheblichen Einfluss auf das Lernen hat. Feedback ist umso wichtiger, wenn die Lehrkraft nicht pers√∂nlich und regelm√§√üig mit den Studierenden interagiert, was bedeutet, dass Lehrkr√§fte zus√§tzliche Ma√ünahmen ergreifen m√ľssen, um relevantes, umsetzbares Feedback zur Arbeit der Studierenden zu geben. Benutzer von Turnitin profitieren von einer Reihe verschiedener Mechanismen zur Bereitstellung von wichtigem Feedback, das die Studierenden ben√∂tigen, um zu lernen und sich weiterzuentwickeln.

  • Inline-Kommentare ‚Äď Wenn Sie einen individuellen Kommentar erstellen und ihn mit einem bestimmten Element in einer studentischen Arbeit verkn√ľpfen m√ľssen, k√∂nnen Sie innerhalb von Feedback Studio Inline-Kommentare erstellen.
  • Wiederholte Kommentare ‚Äď F√ľr Kommentare, die Sie mehrfach wiederholen m√ľssen, k√∂nnen Lehrkr√§fte mithilfe von QuickMarks eine Bibliothek f√ľr Feedback anlegen, das mehrfach bei Studierenden im Rahmen unterschiedlicher Kurse und Aufgaben anwendbar sein kann. Ein QuickMark kann ein Wort oder ein Satz, eine Abk√ľrzung oder sogar ein g√§ngiges Symbol sein. Turnitin bietet zudem eine Vielzahl von vorgefertigten Sets an, die bei Benutzern auf der ganzen Welt beliebt sind.
  • Sprachkommentare ‚Äď Um das Feedback zu personalisieren und einen breiteren Zugang zu erm√∂glichen (insbesondere f√ľr Studierende mit besonderen Bed√ľrfnissen), k√∂nnen Lehrkr√§fte Sprachkommentare aufnehmen. Eine M√∂glichkeit, das Sprachfeedback beim Fernstudium zu verbessern, sind Bildschirmaufnahmen. Die Lehrkraft kann z. B. die Aufgabe auf dem Bildschirm √∂ffnen, eine Software zur Bildschirmaufzeichnung starten und √ľber die Aufgabe des Studenten sprechen. Oftmals ist es beruhigend, die Stimme seiner Lehrkraft zu h√∂ren, die √ľber die eigene Arbeit spricht.
  • Feedback mit eingebetteten didaktischen Hilfsmitteln ‚Äď Manchmal reicht ein Kommentar nicht aus, um den Studierenden zu helfen, zu verstehen, was angesprochen werden muss. In diesen F√§llen k√∂nnen Lehrkr√§fte zus√§tzliches Material anbieten, indem sie einen Kommentar (in-line oder als QuickMark) erstellen, der einen Link zu einer Ressource oder sogar zu einem Video f√ľr die Studierenden enth√§lt.

HINWEIS: Wenn Sie Hilfe zu einem dieser Tools ben√∂tigen, werfen Sie einen Blick auf die Anleitung auf der Feedback-Seite der Ressourcenzentrale f√ľr Lehrkr√§fte.

Peer-Interaktion 

Denken Sie daran, dass die Studierenden sich in dieser Zeit auch untereinander austauschen m√ľssen, und Lehrkr√§fte m√ľssen dies verwalten, damit der Austausch positiv und produktiv bleibt. Lehrkr√§fte sollten die Verwendung von Diskussionsforen, gemeinsam genutzten Dokumenten und anderen Formaten, die die Zusammenarbeit unterst√ľtzen, in Erw√§gung ziehen. Beispielsweise k√∂nnen Lehrkr√§fte ein Thema mit Unteraufgaben und Fragen zuweisen, und die Studierenden k√∂nnen gemeinsam Inhalte entwickeln und bearbeiten. Sie k√∂nnen sich das vorstellen, als ob sie ihre eigene, individuell gestaltete Wikipedia-Seite erstellen w√ľrden. 

Speziell zur Unterst√ľtzung des Schreibprozesses k√∂nnten Lehrkr√§fte Peer-Review-Plattformen wie Turnitins PeerMark nutzen. F√ľr diejenigen, die PeerMark bisher noch nicht genutzt haben, gibt es hier eine Anleitung mit den ersten Schritten.

Vermittlung von Aufgaben an Studierende

Es handelt sich zwar nicht um eine didaktische Strategie, doch k√∂nnen die Studierenden den von den Lehrkr√§ften entworfenen Fernunterricht nicht umsetzen oder von ihm lernen, wenn sie nicht wissen, was sie tun sollen, wann sie es tun sollen oder wie sie an die Arbeit herangehen sollen. Dies kann insbesondere dann eine Herausforderung sein, wenn die Studierenden bisher kein Lernmanagementsystem (LMS) oder andere virtuelle Lernumgebungen genutzt haben. Lehrkr√§fte m√ľssen sich sorgf√§ltig √ľberlegen, wie sie effektiv kommunizieren k√∂nnen, damit die Studierenden eindeutige Erkl√§rungen und Zugang zu kritischen Informationen erhalten.

In Feedback Studio von Turnitin gibt es eine Funktion, die bei der L√∂sung dieses potenziellen Problems helfen kann. Lehrkr√§fte k√∂nnen den Kalender verwenden, um Aufgaben, Fristen usw. hinzuzuf√ľgen. Das ist eine gute M√∂glichkeit, mit Studierenden zu kommunizieren. Statt mit einem Newsletter k√∂nnen Sie Details zur Aufgabe mitteilen, indem Sie eine Datei an den Kalender in Feedback Studio anf√ľgen. Gehen Sie dazu einfach auf die Registerkarte ‚ÄěKalender‚Äú, klicken Sie auf das entsprechende Datum im Kalender und laden Sie dann unter ‚ÄěKursnotizen anh√§ngen‚Äú eine Datei hoch. Es wird empfohlen, Anweisungen zu Aufgaben an die entsprechenden Abgabetermine anzuf√ľgen. Sie m√∂chten vielleicht auch zus√§tzliche Ressourcen wie z.B. relevante Websites, Vorlesungsnotizen, Bewertungsrichtlinien, Rubriken usw. hinzuf√ľgen. 

Um unsere Benutzer zu unterst√ľtzen, hat das Turnitin-Team dieses Ressourcenzentrum f√ľr Lehrkr√§fte mit Anleitungen zu vielen Produkten, Funktionen und Ressourcen erstellt, die Sie m√∂glicherweise ben√∂tigen, um die bestm√∂gliche Fernlernumgebung zu schaffen. Wie immer k√∂nnen Lehrkr√§fte auf der Hauptressourcenseite von Turnitin auf professionelle Lernressourcen wie Webinare und Blogeintr√§ge, kostenlose, an Standards ausgerichtete Rubriken und QuickMark-Sets sowie ganze S√§tze gebrauchsfertiger, vollst√§ndig anpassbarer Lehrmittel zu wichtigen Themen zugreifen. Wenn Sie dar√ľber hinaus kritische Fragen oder Fehlersuche haben, besuchen Sie unser neues und verbessertes Support-Center.

Dies ist eine au√üergew√∂hnliche Zeit, aber wir wissen, dass Lehrkr√§fte zu den einfallsreichsten, optimistischsten und hartn√§ckigsten Menschen geh√∂ren, die es gibt. Dieser Blog wird weiterhin hilfreiche Beitr√§ge zum Thema Fernlernen ver√∂ffentlichen, also schauen Sie regelm√§√üig vorbei, um neue Inhalte zu entdecken.