Manuscript with arrow icon Book and magnifying glass icon Cross-check icon Process checklist icon Reputation ribbon icon Graduation cap icon Question speech bubble icon Headset call icon Mobile phone call icon Login arrow icon B+ Paper Icon Becoming B+ Paper Icon Checkmark Paper Icon Feedback Speech Bubble Icon Feedback Double Speech Bubble Icon Similarity Check Icon Professional Development Icon Admin Training Icon Instructor Training Icon Student Training Icon Integrations Icon System Status Icon System Requirements Icon Menu Icon Checkmark Icon Download Icon Rubric Icon Prompt Icon QuickMark Set Icon Lesson Plan Icon Success Story Icon Infographic Icon White Paper Icon White Paper Icon Press Release Icon News Story Icon Event Icon Webcast Icon Video Icon Envelope Icon Plaque Icon Lightbulb Icon Insights Lightbulb Icon Training Icon Search Icon User Icon Privacy Icon Instructor Icon Instructor-1 Icon Investigator Icon Admin Icon Student Icon Voice Grammar Icon Turnitin Logo (Text and Icon) Icon Facebook Icon Twitter Icon LinkedIn Icon Google Plus Icon Lightbulb Icon Binoculars Icon Drama Masks Icon Magnifying Glass Icon Signal Check Indicator Bars Red Flag Icon Analysis and Organization Icon
Vertrieb kontaktieren

Was genau hat es mit dem √Ąhnlichkeitsbericht von Turnitin auf sich? Wie sieht der richtige Prozentsatz aus? Ist der Prozentsatz zu hoch? Ist er zu niedrig? Letztendlich ist diese Entscheidung jedem Dozenten selbst √ľberlassen. In diesem Beitrag stellen wir einige Konzepte vor, die Dozenten dabei helfen sollen, fundierte Entscheidungen zur √Ąhnlichkeitsbewertung zu treffen. Um den Prozentsatz anschaulicher zu gestalten, beschreiben wir hier im Detail, wie der √Ąhnlichkeitsbericht erstellt wird ‚Äď und verraten einige Tipps, wie man die Informationen des √Ąhnlichkeitsberichts auch √ľber den Prozentsatz hinaus auswerten kann.  

Wie ermittelt Turnitin die Textähnlichkeit?

Wenn ein Student sein Dokument abschickt, kommt unser Programm erst so richtig in Fahrt. Innerhalb von Millisekunden f√ľhrt Turnitin mehrere erstaunliche Funktionen durch.  

Zuerst werden alle W√∂rter in Wendungen aufgeteilt und extrem h√§ufige W√∂rter (wie ‚Äěund‚Äú, ‚Äěoder‚Äú, ‚Äědie/der/das‚Äú usw.) entfernt. Jede Wendung wird unter ihrer eigenen einmaligen ‚ÄěFingerabdruck‚Äú-Kennnummer gespeichert. Dann vergleichen wir diese Wendungs-Kennnummer mit unseren Inhaltsdatenbanken, um √úbereinstimmungen festzustellen. 

Unsere Inhaltsdatenbanken umfassen mehr als 1,2 Milliarden Studentenarbeiten, 70 Milliarden aktuelle und archivierte Webseiten und 180 Millionen Artikel der wichtigsten akademischen Zeitschriften und Quellen. Der Umfang der Inhalte von Turnitin w√§chst t√§glich um Millionen von Beitr√§gen. 

Jedes abgeschickte Dokument kann bis zu 80.000 Kennnummern enthalten; jede Kennnummer wird mit 7 Billionen m√∂glichen √úbereinstimmungen aus den Inhaltsdatenbanken abgeglichen. Erkennt die Turnitin-Software eine potenzielle √úbereinstimmung, wendet sie eine nat√ľrliche Sprachverarbeitung sowie rigorose Abgleichsheuristik an, um die Anzahl der falsch-positiven Ergebnisse zu begrenzen und einen genauen Bericht zu erstellen. Gleichzeitig geschehen noch einige weitere spannende Dinge zur Verbesserung der Ergebnisse ‚Äď wie die Suche nach verstecktem Text oder ersetzten Zeichen. Aber wir bleiben erstmal bei den Grundlagen. 

Die oben beschriebenen Vorg√§nge geschehen in nur 10 Sekunden und erzeugen den √Ąhnlichkeitsbericht.

(Schon gewusst? Turnitin erzeugt ca. 20 Berichte pro Sekunde. Und zu Höchstzeiten können an einem Tag bis zu 1 Millionen Texte eingereicht werden!)

So werten Sie den √Ąhnlichkeitsbericht aus 

Letztendlich liefert der √Ąhnlichkeitsbericht der Lehrkraft Informationen zu allen Quellen, in denen Turnitin √ľbereinstimmende Wendungen/Texte gefunden hat. Jede √úbereinstimmung wird hervorgehoben und mit der relevantesten bzw. wichtigsten Quelle verkn√ľpft. Wie Sie sich sicherlich vorstellen k√∂nnen, gibt es in einer so umfangreichen Inhaltsdatenbank m√∂glicherweise mehrere Quellen, die mit dem Text √ľbereinstimmen. Daher bestimmen wir f√ľr jede √úbereinstimmung, welche Quelle die wichtigste oder relevantesten ist, und geben diese als Prim√§rquelle an. Selbst wenn die Lehrkraft diese Quelle ausschlie√üt, kann es sein, dass der Text mit einer anderen Quelle √ľbereinstimmt. In diesem Fall bleibt die Gesamtbewertung der √Ąhnlichkeit gleich. 

Wie wertet man die √úbereinstimmungen des √Ąhnlichkeitsberichts also am besten aus? Seien Sie sich zun√§chst bewusst, dass es Optionen zur Verfeinerung der angezeigten √úbereinstimmungen gibt. Sie haben die M√∂glichkeiten, Zitate, Bibliographien, √úbereinstimmungen unter einer bestimmten Anzahl von W√∂rtern, Quellen oder sogar ganze Datenbanken wegzulassen. Wenn Sie beispielsweise keinen Vergleich mit anderen studentischen Arbeiten durchf√ľhren m√∂chten, k√∂nnen Sie das entsprechende Repository ausschlie√üen.  

Lehrkr√§fte k√∂nnen au√üerdem bestimmte Text√ľbereinstimmungen ausschlie√üen und Turnitin informieren, warum diese √úbereinstimmung nicht richtig war. Diese Daten nutzen wir, um unseren Matching-Algorithmus weiter zu trainieren, damit er intelligenter wird und noch bessere √Ąhnlichkeitsergebnisse liefert. 

Alle diese Ausschlussm√∂glichkeiten k√∂nnen sowohl vor dem Durchf√ľhren des √Ąhnlichkeitsberichts als auch w√§hrend der Verwendung des Berichts angewendet werden. Wenn Sie Ihre Ausschl√ľsse speichern m√∂chten, k√∂nnen Sie den Bericht ausdrucken oder als PDF-Datei speichern. Die dynamischen √Ąnderungen werden erfasst. 

Die Verwendung der Ausschlussfunktion kann Ihnen helfen, den Bericht auf die wichtigsten √úbereinstimmungen einzugrenzen. So k√∂nnen Sie z. B. Zitierfehler einfacher finden und dies den Studenten als Feedback mitteilen. Je nachdem, was Sie bewerten m√∂chten, kann Ihnen der √Ąhnlichkeitsbericht helfen, Schwerpunkte zu setzen. 

Die numerische √Ąhnlichkeitsbewertung spiegelt einfach nur den Prozentsatz √§hnlicher W√∂rter wider. Die St√§rke des √Ąhnlichkeitsberichts liegt jedoch darin, Lehrkr√§ften dabei zu unterst√ľtzen, Probleme zu erkennen, sich auf positive und verbesserungsf√§hige Bereiche zu konzentrieren und Feedback zu geben, das den Studenten dabei hilft, ihre Schreibarbeit zu verbessern und stets auf Integrit√§t zu achten.

Turnitin Originality